Shikenso – All about esports

Shikenso - Künstliche Intelligenz und Gaming

Shikenso – Künstliche Intelligenz, Streaming und jede Menge eSport Events

Wir arbeiten nun seit einiger Zeit mit dem jungen Unternehmen Shikenso zusammen. Der Kontakt kam auf der Dreamhack im Januar in Leipzig zu Stande, wo wir mit unseren Hearthstone- und RocketLeague Spielern vor Ort waren. Nach einem sehr interessanten ersten Gespräch wurden weitere Skype-Meetings angesetzt und sich schließlich über einen gemeinsamen Weg geeinigt.

Wer im eSport Erfolg haben will, muss innovative Konzepte vorlegen. Shikenso kann mit einem benutzerfreundlichen Kalender, einer künstlichen Intelligenz für Twitch Streams glänzen und überzeugt immer mehr Insider der Branche auch durch externe Angebote. Mittlerweile bekommt das Unternehmen viele Anfragen zu anderen Projekten.

Im Folgenden haben wir die Möglichkeit dem CEO und Mitgründer von Shikenso, einige Fragen zu stellen. Arwin Fallah Shirazi ist 27 Jahre alt und hat Ingenieurs-Informatik studiert. Er hat die meiste Erfahrung im E-Sports Bereich und hat auch schon einige Events mitorganisiert.

Shikenso Startseite

Shikenso – Künstliche Intelligenz meets Gaming

Hallo Arwin und vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Wir wollten einfach mal unserer Community einen Einblick hinter die Kulissen und die Idee, die hinter Shikenso steckt, geben.

Wie kommst du dazu dich mit dem Bereich: also mit dem Gaming-, Streaming und E-Sports-Sektor zu befassen und wie kam es dann letzten Endes zur Idee, Shikenso zu gründen?

„Hi. Erst einmal vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview. Wie es dazu gekommen ist, dass wir Shikenso gegründet haben? Ich habe während meines Studiums, also, als ich noch Ingenieurswissenschaft studiert habe, bei einer Organisation joinDota gearbeitet. Ich war dort als Aushilfskraft tätig und habe geholfen Turniere mit zu organisieren. Hier habe ich einen guten Einblick in die Welt des E-Sports bekommen und habe das erste Blut geleckt. Die Szene war zu diesem Zeitpunkt auch noch sehr jung und ich habe schnell gemerkt, dass die Strukturen noch so sehr offen sind und sich unglaublich viele verschiedene Potentiale auftun. Des Weiteren fand ich die Menschen die ich aus diesem Feld kennen lernen durfte, alle sehr locker und entspannt und konnte mich direkt mit dem Gedanken anfreunden, hier weiter aktiv zu sein und eventuell auch eigene Projekte umzusetzen.“

Was genau ist die Grundidee hinter Shikenso und wie ist diese Idee zu Stande gekommen?

„Nachdem ich mein Studium beendet hatte, und ich einige Jahre Berufserfahrungen sammeln konnte, habe ich mich mit Freunden aus der Schule, tatsächlich sogar Freunde aus der ersten Klasse, getroffen, um an alte Zeiten anzuknüpfen. Wir haben schon in unserer Kindheit die gemeinsame Leidenschaft für Gaming geteilt. Im Gespräch beim Essen haben wir uns viel über die Entwicklung des E-Sports und auch die Angebote auf dem Markt unterhalten. Dann kam einfach diese Idee auf, doch etwas Eigenes im E-Sport zu starten. Die Verbesserung der Organisation, zu viele verschiedenen Plattformen und Seiten mit zu vielen verschiedenen Informationen waren hier der gemeinsame Konsens. Uns kam einfach die Idee, dass eine Golden-Source fehlt, eine Plattform, die alle Informationen zu Spielen und Streams bündelt und dem Nutzer einen perfekten Überblick über das aktuelle und anstehende Angebot gibt. Das war dann so gesehen auch die Initiative zur Gründung von Shikenso.“

Shikenso Streams

Shikenso Streamfilter

Wie können Streamer, aber auch E-Sport Teams im Besonderen, von eurer Plattform profitieren?

„Also erstmal in Bezug auf die Streamer: wir haben kürzlich unser Partner-Programm gelauncht mit dem der Streamer von unserer Reichweite und besonders auch unserem Netzwerk profitieren können. Hier kann der Streamer sich in Bezug auf Sponsorships oder weiterer Kontakte in der Community vernetzen und von unserer Hilfe und unseren Kontakten profitieren. Partner-Streamer können von uns dann auch zu Events eingeladen werden, um ihnen dort die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen und ihre Kontakte auszubauen. Wir sponsern auch Giveaways oder Events unserer Partner-Streamer. Hier wollen wir allgemein die Möglichkeit schaffen, ambitionierten und leidenschaftlichen Streamern die Plattform zu bieten, sich zu vernetzen und den Einstieg in das professionelle Streaming zu ermöglichen.

Teams können wir neben der Reichweite einen übersichtlichen und attraktiven Kalender anbieten, wo alle Events oder Streams des Teams angezeigt werden. Wenn das Team oft Spiele hat, können wir den Kalender auch auf der FrontPage highlighten und so auch die Streams zu den Events zusätzlich in Szene setzen. Wir wollen Teams auf diese Weise eine super Möglichkeit geben die eigenen Events und Streams zu promoten. Hier können die Teams gezielt die Menschen erreichen die an ihrem Content interessiert sind.“

Shikenso Events

Shikenso Tournaments – alle Events im Überblick

Habt Ihr mit Shikenso noch weitere Pläne, über die du uns schon etwas verraten kannst?

„Weitere Pläne haben wir in jedem Fall. Wir haben viele Projekte, die sich aktuell noch in der Beta-Phase befinden. Beispielsweise entwickeln wir aktuell an einigen Extensions, diese Extensions sollen in Zukunft nicht nur für einzelne Streams bereitgestellt werden, sondern auch der Community zugänglich sein. Was genau für Extensions es sind, kann ich zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht verraten, aber es soll erstmal einen Ausblick für die Community geben: wir werden etwas komplett Neues anbieten, was man so noch nicht gesehen hat.

Zusätzlich binden wir aktuell verschiedene Webseiten unseren Schedule-Kalender mit ein. Wir entwickeln das Widget aktuell noch in anderen Sparten, bis es perfekt läuft. Wir arbeiten hier aktuell mit verschiedenen Webseiten zusammen, sobald das Widget fertiggestellt ist, wird beispielsweise auch Team Vertex durch eine Einbindung des Kalenders profitieren können. Mehr dazu erfahrt ihr dann in der Zukunft!“

Shikenso Partner Programm

Ob Streamer oder Team – profitiert vom Shikenso Partner Program

Möchtest du sonst noch abschließend etwas loswerden?

„Für alle die Streaming-begeistert sind oder überlegen in den E-Sport einzusteigen, kann ich nur sagen: es ist noch eine sehr Junge Szene und es ist schwer, einen klaren Weg im E-Sport zu finden. Wenn man aber die richtige Leidenschaft mitbringt und eine gute Idee hat oder einfach ein unterhaltsamer oder leistungsfähiger Mensch ist, steht jedem der Weg offen etwas Eigenes auf die Beine zu stellen als Team oder Spieler etwas erreichen zu können.“

Wir bedanken uns in jedem Fall bei Arwin, dass er sich die Zeit nehmen konnte und freuen uns, Euch auch in Zukunft über alle Updates aus dem Hause Shikenso auf dem Laufenden zu halten.

 

Newsletter
Twitter