Big Hearthstone Nerf

Blizzard überrascht mit großem Hearthstone Nerf

Am 19. Dezember 2018 überraschte Blizzard mit einem langersehnten Nerf in Hearthstone. Durch die gestandene Meta, die bereits seit mehreren Monaten schon existiert, sind einige Spieler zu Artifact oder Magic gewechselt. Mit einem so schnellen Nerf, wie ihn Blizzard jetzt allerdings veröffentlicht hat, hatte wohl aber niemand gerechnet. Gerade einmal zwei Wochen nach Release der neuen Expansion wird kräftig umgekrempelt.

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22817529/

 

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22817529/

Warum gibt es seit zwei Expansions kaum neue Decks? Grund dafür war im Endeffekt das hohe Power Level der vorherigen Erweiterungen. Dies war kaum noch zu übertreffen, sodass die vergangene etwas abgeschwächt wurde.

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22817529/

Das führte wiederum dazu, dass Decks ausgereifter und gestandene Decks sehr lange gespielt wurden. Hearthstone wurde berechenbar und teils fast langweilig, weil immer wieder und wieder die gleichen Decks oder ähnliche Lineups gegeneinander gespielt haben. Somit ist dieser Nerf notwendig, um wieder Leben ins Spiel zu bringen.

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22817529/

Im Hinblick auf die Playoffs sollte es folglich also wieder interessanter werden, da die Spieler sich wieder Gedanken zu neuen Strategien und Lineups machen müssen. Wir haben auch unser Pro Team gefragt, was sie den von den aktuellen Änderungen halten.

Quelle: https://playhearthstone.com/de-de/blog/22817529/

Die Meinung unserer Spieler

Jan „Moyen“ Moy
Moyen freut sich über die Nerfs. Er sagt, gute Spieler kämen damit gut klar. Im Hinblick auf die Playoffs seien somit wieder Line up Vorteile möglich. Weiterhin betont er, dass er sich alles aneignen und somit jedes Deck spielen könne.

Florian „Zanananan“ Maschner
Bei Zanananan ist die Freude auf den Apm Priester (Action per Minute Priester) sehr groß. Dieses Deck wurde nicht generft und er freue sich schon darauf, es auf der Ladder spielen zu können. Seine große Sorge ist hingegen der „Odd Rogue“. Ein aggresives Deck, welches schon lange existiert und seinem Deck akute Probleme machen könnte.

Andreas „Zyrios“ Harsche
Alles in allem ist auch bei Zyrios die Freude auf die Nerfs nicht zu übersehen. “Es gibt endlich wieder Spielraum für neue Decks”. Auch er ist gespannt darauf, welche neuen Decks in der nächsten Zeit entstehen werden.

Newsletter
Twitter