Hearthstone Masters Qualifiers – Road to Las Vegas

In Hearthstone geht es derzeit heiß her. Die Qualifikationsturniere für die Masters Tour Las Vegas sind gestartet.

Hunderte von offenen Qualifikationsturnieren laufen über einen Zeitraum über fünf Wochen und drei Kontinente. Kartenspieler aus Europa, Nordamerika und Asien kämpfen um ihre persönliche Einladung zum Offline Finale in Las Vegas vom 14. bis 16. Juni.

Insgesamt geht es um einen Preispool von 250.000 US Dollar. Der Sieger nimmt am Ende 50.000 US Dollar Cash mit nach Hause. Nach Angaben von Blizzard werden es am Ende über 300 Einladungen sein, die für das Hauptevent im “The LINQ Las Vegas Hotel & Casino” ausgesprochen werden.

Auch unser Spieler Andreas ‘Zyrios’ Harsche spielt fleißig mit und hofft auf erfolgreiche Qualifier. Das Besondere: Solange sich die Qualifikationsturniere nicht überschneiden, kann man an beliebig vielen davon teilnehmen, solange man die erforderlichen Karten auf dem entsprechenden Server besitzt.

Das Specialist Format

Sämtliche Qualifikationsturniere werden im sogenannten Specialist Format ausgespielt. Dieses wurde extra für den Hearthstone eSport im Jahr 2019 entwickelt und wird an dieser Stelle – die Battleriff Pro League ausgenommen – zum ersten Mal eingesetzt.

Im Specialist Format müssen die Spieler drei vorgefertigte Decks der gleichen Klasse einreichen. Diese sind in “primäres”, “sekundäres” und “tertiäres” Deck unterteilt. Die Decklisten von Deck Nummer zwei und drei dürfen sich dabei in maximal fünf Karten vom primären Deck unterscheiden.

Im ersten Spiel treten zwei Duellanten mit ihren jeweiligen primären Decks gegeneinander an. Nach Spiel 1 steht es den Spielern frei eines ihrer anderen Decks zu nutzen.

Wir wünschen Zyrios an dieser Stelle natürlich noch einmal viel Erfolg und hoffen auf erfolgreiche Turniere! #govertex

Related Posts