Interview mit Counter Strike Coach Alexander Werres

Interview CS:GO Coach

Zum Start der ESEA ESL Meisterschafts-Qualifikation sowie dem Start der nächsten Spielzeit der 99 Damage League präsentieren wir ein neues, junges und sehr talentiertes CS:GO-Lineup. Nachdem das Team in der vergangenen Spielzeit unter MyEternity gespielt hat, werden die Jungs in Zukunft für uns in Division 3.7 der 99 Damage League angreifen.

Nachdem man in der letzten Spielzeit nur ganz knapp in der Relegation den Aufstieg in Division zwei verpasst hat, ist das Ziel für die kommende Saison die zweite Division zu erreichen. Neben der 99 Damage League spielt das Team die ESEA ESL Meisterschafts-Qualifikation, in welcher sie bis jetzt mit weißer Weste und einer teilweise sehr dominanten Performance überzeugen konnten.

Um Euch ein paar nähere Informationen zum Team zu geben und zu erklären, wie es dazu kam, dass das Team unter der Flagge von Team Vertex spielt, haben wir uns Coach Alexander Werres zum Interview geladen.

Hallo Alex. Zunächst einmal ein paar Worte zu dir. Wie hat sich für dich persönlich die Passion zum eSport und speziell zu Counter Strike entwickelt und wie kannst du das Ganze mit deinem Job, den Freunden und der Familie vereinbaren?
Ich habe recht früh angefangen Counter Strike zu spielen, das war so zirka im Alter von vierzehn bis fünfzehn Jahren. Ich habe dann aber erstmal auch unterschiedliche Spiele wie League of Legends und vor allem auch Call of Duty gespielt, wo ich auch relativ erfolgreich war, bin dann aber relativ schnell zu CS zurückgekehrt. Ich kann das Ganze in jedem Fall ganz gut mit meinem Studium vereinbaren und auch meine Freunde und meine Familie wissen Bescheid und kommen somit auch gut mit meiner Leidenschaft zu Counter Strike zurecht.

Nun zum Team. Wie kam der Kontakt zustande und was waren letzten Endes die Beweggründe für Euch Team Vertex beizutreten?

Also der Kontakt kam über Timo ‘Zambo‘ Z. zustande, mit dem wir 2017 auch zusammen auf der NGC waren. Er hat dann vor zwei Monaten Arno also Daniel nochmal kontaktiert und hatte uns angeboten mit der Orga (Team Vertex) einfach mal ins Gespräch zu kommen. So hat sich das dann langsam entwickelt und da Team Vertex uns dann einfach mehr bieten konnte als unsere alte Organisation, fiel uns der Wechsel dann nicht besonders schwer.

Um die Zusammensetzung und Entstehung des Teams zu verstehen, wäre es interessant zu erfahren wie lange ihr euch bereits kennt und wie es dazu gekommen ist, dass ihr einen gemeinsamen Weg im eSport geht.

Counter Strike Spieler Arno

Arno – Erfahrener Spieler und Ruhepol im Team

Also Daniel kenne ich schon relativ lange, wir haben auch Counter Strike: Source schon zusammen gespielt. Im September 2016 hat mich Daniel gefragt, ob wir zusammen mit ein paar Mates zur NGC nach Husum fahren wollen. Wir sind dann letzten Endes auch zusammen zur NGC gefahren und haben ab diesem Tag dann unser Team aufgebaut, um längerfristig zusammen im Team zu spielen. Durch eine Verletzung und somit einer längeren Auszeit unterstütze ich das Team jetzt in der Choaching-Rolle.

Wie genau sah deine Rolle beim Aufbau des Teams aus und wie sind deine persönlichen Erwartungen an das Team für die anstehende Spielzeit?

Ich habe viel dabei geholfen eine Struktur im Team aufzubauen. Daniel und ich haben uns oft zusammen hingesetzt und uns überlegt wie wir als Team am besten zusammen-spielen können und wie wir die einzelnen Spieler am besten einsetzen. In der aktuellen Saison erhoffen wir uns die beiden neuen Spieler Lukas ‘Luke V. und Marijan ‘Ser‘ S. perfekt ins Team integrieren zu können. Potential ist jede Menge vorhanden. Unsere Hauptaufgabe für diese Season ist es, die beiden jungen Talente perfekt in unser System zu einzuarbeiten.“

Was macht dir besonderen Spaß im Umgang mit dem Team und wo liegen die besonderen menschlichen aber auch spielerischen Stärken des Teams?
Besonderen Spaß macht mir den schnellen Fortschritt der Spieler zu beobachten. Wir haben jetzt zum Beispiel mit Elias ‘S1n‘ S. einen sehr jungen und eher unerfahrenen Spieler gepickt und wir konnten beobachten, was er schon in seiner ersten Season für große Fortschritte machen konnte. Und das ist eben auch das was mir am meisten Spaß macht. Die besonderen Stärken unseres Teams sehe ich aktuell in den individuellen Fähigkeiten der Spieler, wir haben also einen relativ hohen Skill-Faktor. Jetzt kommt es nur darauf an, dass sie alle lernen wie man wirklich gut im Team zusammenspielt. Dann sollten wir eine wirklich gute Mischung aus Skill und Teamplay für die kommenden Spielzeiten haben.“

CS:GO Spieler S1n

Elias ‘S1n’ – Nachswuchstalent

Sind neben der 99 Damage League und der Qualifikation der ESL Meisterschaft auch Offline-Events für das Team in Planung?
Ja auf jeden Fall! Also wir werden zu einer GSH nach Hannover, eventuell auch zu einer weiteren GSH fahren. Das wird sich zeigen, da sich das manchmal mit der NGC überschneidet. Wir hatten eventuell noch an die North-Con gedacht. Es gibt auch weitere Events in Belgien, aber da müssen wir im Team einfach mal gucken, ob das Sinn macht. Generell sind wir LAN-Events gegenüber aber sehr offen, da das in jedem Fall immer die Teamchemie und den Zusammenhalt im Team stärkt.

Wir bedanken uns vielmals für das Interview und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Team.

Solltet ihr gerne ähnliche Interviews öfter hier zu lesen bekommen, lasst es uns in den Kommentaren unbedingt wissen. In Zukunft werden wir viele Interviewformate, FAQs und Q&As auch im Video-Format für euch bereitstellen.

 

 

Logo Banner

Related Posts
Leave a Reply

Newsletter
Twitter