RLRS Season 7 – Team Vertex für die Play-Ins qualifiziert

Am vergangenen Sonntag konnte sich unser Rocket League Lineup für die Play-In Stage der EU Rival Series qualifizieren. Doch das Weiterkommen war nicht von Anfang an sicher.

Zwar lief der Weg bis ins Finale des Upper Brackets im EU Open Qualifier 2 ohne Niederlage, dennoch strauchelte das Team um SiiZLoo und Co. immer mal wieder. Als man dann nach einer 0 zu 2 Niederlage sogar den Weg über das Lower Bracket gehen musste, war die Erleichterung über den Einzug in die Play-In Stage groß.

Jedoch war auch offensichtlich, dass es nicht rund lief. Wir haben nachgefragt, wie das Team selbst seine Leistung empfunden hat.

Der Blick geht nach Vorne

Teammanager iii_MaGiCzZz erklärt:

„Wir haben es uns zu einfach vorgestellt. Wir haben nicht auf dem Level gespielt, auf dem wir hätten spielen können. Unsere bisherigen Gegner waren schon gut, aber unsere Leistung ist deutlich ausbaufähig.“

Am 31. März geht das Turnier auf dem Weg zur Qualifikation für die RLRS weiter. Dann warten weitaus schwierigere Gegner. Das sehen auch Spieler und Manager so.

„Wir müssen jetzt eh gegen jeden gewinnen, wenn wir die Qualifikation wirklich schaffen wollen. Bis jetzt ist also nichts Gravierendes passiert“, führt iii_MaGiCzZz weiter aus. „Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren und nicht zu viel über die Leistung von Sonntag nachdenken. Wir schauen nicht in die Vergangenheit, sondern weiter nach Vorne. Für uns zählt die Zukunft.“

Die gesamte Organisation drückt den Jungs von Rocket League Team Vertex weiterhin die Daumen! An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die nächste Phase und viel Glück in den Play-Ins! #goVertex

Related Posts