RLRS – Team Vertex scheitert bitter in Rival Series Play-Ins

Am vergangenen Sonntag, 31. März, ging es um viel im Team Vertex Rocket League Bereich. Nachdem sich ‘SiiZLoo’, ‘Doomayn’ und Neuzugang ‘Matsgrey’ zuvor über Umwege für die Play-In Stage der EU Rival Series qualifizieren konnten, ging es am vergangenen Wochenende um alles.So hatten die Spieler im Vorfeld nur die Qualifikation für die RLRS (Rocket League Rival Series) im Blick.

Teammanager iii_MaGiCzZz erklärte:

“Egal wie der Weg bis hierhin gelaufen ist, jetzt geht es um alles. Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren.

Wir müssen ab jetzt eh gegen jeden gewinnen, wenn wir die Qualifikation schaffen wollen. Wir müssen aus den Fehlern die richtigen Schlüsse ziehen und am 31. März anders auftreten.”

Alles auf Sieg

Alles auf Sieg lautete also die Devise. Diesen Plan hatten allerdings auch 127 weitere Teams. In Runde 1 traf Team Vertex auf das dänische Team “Sørby Neplus”. Mit 4:1, 4:1 und 3:2 konnte man sich deutlich durchsetzen. Ein guter Start.

Auch in Runde 2 sollte noch alles nach Plan laufen. “Zypher Ari” hieß der zweite Gegner. Auch hier stand mit den Matchergebnissen 5:2, 3:2 und 3:1 am Ende ein klares 3:0. Ein starker Auftritt bis hierhin von allen drei Spielern. Der Weg in die Top 32 war geebnet.

Bittere Niederlage

Doch in der Folge sollte es deutlich schwieriger werden. In Runde 3 traf man auf das niederländische Team “dutch bim bam”, welches Team Vertex in einer Serie über die vollen fünf Spiele mit 3:2 bezwingen sollte.

Zwar gelang es ‘SiiZLoo’ und Co. nach einem 1:2 im ersten Spiel die Begegnung zu drehen, indem man Spiel 2 und 3 mit 3:2 und 4:1 gewann, jedoch sollte die Führung nicht reichen. Der so dringend benötigte dritte Sieg sollte einfach nicht sein.

So musste man sich in Spiel 4 und 5 mit 1:5 und 1:4 geschlagen geben und somit ins Losers Bracket einziehen. Schade drum, aber noch lebte der Traum weiter.

Losers Bracket als letzte Hoffnung

In der vierten Runde musste man also im Losers Bracket ran. Dort wartete “OneTrickPony” auf Team Vertex. Die Spieler erwischten allerdings direkt zu Beginn des Duells einen schlechten Start und gingen durch 2:3 und 2:6 Resultate mit 0:2 nach Matches in Rückstand.

Anschließend zeigten ‘Doomayn’, ‘Matsgrey’ und ‘SiiZLoo’ zwar noch einmal Moral und Kampfgeist und entschieden das dritte Spiel nach hartem Kampf mit 4:3 für sich, konnten das Ruder jedoch nicht mehr herumreißen. In Spiel Nummer 4 musste man sich mit 1:5 geschlagen geben und schied aus dem Event aus.

Licht und Schatten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Team am Wochenende vor allem zu Beginn des Turniers eine ansprechende Leistung gezeigt hat. Mit dominanten Auftritten konnte man sich bis in die Top-32 der Teilnehmer spielen.

Anschließend führte ein denkbar knappes Duell ins Loser Bracket. Trotz jeder Menge Kampfgeist sollte es aber leider nicht mehr weiter gehen. So muss der Traum von der RLRS Qualifikation leider noch ein bisschen warten. Trotzdem gratulieren wir dem Team zu einer insgesamt soliden Leistung.

Schade, nächstes Mal klappt es bestimmt! Nun heißt es sich weiter auf die kommenden Herausforderungen zu konzentrieren.

Unsere redaktionellen Beiträge sind powered by Gaming-Grounds.de! Das neue Spielemagazin für Games, eSport und mehr.

 

Related Posts
Newsletter
Twitter