Team Vertex greift in LoL an – Ein Update zur Situation

Göttingen. Nach einigen internen Abstimmungen hat sich Team Vertex dazu entschieden ein League of Legends Lineup aufzunehmen. Dieses hat sich in der näheren Vergangenheit gut eingelebt und nun in der Qualifikation für die SINN League einen ersten Leistungstest hinter sich gebracht.

In der Qualifikation für die dritte Season der Summoner’s Inn League musste das Roster um die Spieler Luca Matteo ‘zoom’ Druffel, Simon ‘Careves’ von Siebenthal, Alexander ‘Donger’ Hahn, Simon ‘Redeemed’ Danner, Manuel ‘Aufrichtig’ Messerig beweisen, auf welchem Level man sich derzeit befindet.

So lief die Qualifikation

Direkt in der ersten Runde bekam das Team einen Free Win, doch das muss nicht unbedingt ein Vorteil sein, wenn man auf heißen Kohlen sitzt und bereit ist loszulegen.

Dennoch ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen, berichtet Manager Alexander ‘invidence97’ Veenhuis. Die zweite Qualifier Runde meisterte man souverän und zog in bereits in Runde 3 ein.

Dort wartete das österreichische Team Flayn eSports, gegen die man noch zwei Tage zuvor trainiert hatte. Da man das Übungsspiel verloren hatte, hieß es jetzt besonders viel Gas zu geben. Mit einer energischen Leitung überwand das Team aber auch diese Hürde und besiegte “FYN”.

In der vierten Runde wartete ein in der Theorie auch sehr machbarer Gegner, den man aber leider unterschätzte. So ließ man sich das Ruder aus der Hand nehmen und verlor das vierte Duell. Das bedeutet den Einzug in Division 4. Insgesamt machten die drei Siege aber deutlich, welche Ambitionen das Team haben wird.

Division 4.17 – Den Aufstieg im Blick

In der Division 4.17, welche dem League of Legends Lineup von Team Vertex zugeteilt wurde, wird man auf sieben Teams treffen, die vom Niveau her eher unter dem eigenen liegen werden. Das Ziel liegt ganz klar auf der Hand, betont Manager ‘invidence97’: Platz 1 oder 2 und damit der Einzug in die Division 3-4 Playoffs.

Die Gegner in der Übersicht

LoliSport eGaming Club
DailyRagequit
The Wild Bunch
Team Rising Thunder
Three Eyed Dravens
BSynergy
Targetbansinc

Zusammenfassend könne man momentan sagen, dass die Spieler im eigenen Lineup individuell ein hohes Niveau haben, die Zusammenarbeit aber noch ausbaufähig ist, so ‘invidence97’ abschließend.

Das langfristige Ziel des Lineups sei es, möglichst schnell in die zweite Division der SINN Leauge als auch der ESLM Liga aufzusteigen. Das gesamte Team Vertex wünscht den Spielern und Trainern dabei viel Erfolg und hofft auf eine spannende erste Saison!

Unsere redaktionellen Beiträge sind powered by Gaming-Grounds.de! Das neue Spielemagazin für Games, eSport und mehr.

Related Posts
Newsletter
Twitter